Das verwurzelte Haus

Beitrag zur Schreibwerkstatt: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, Haus auf der Alb

Friedlich stehst du da. Gelassen. Seit über 265 Jahren. In diesem winzigen Ort. Kriege sind vorbeigezogen und haben Spuren an deinen Wänden hinterlassen. Hier und da winzige Einschusslöcher.  

Ein einfacher Weinbauer hat dich gebaut. Die Fachwerkständer von einem alten Abbruchhaus übernommen und neu zusammengesetzt. Eiche. Das war zu allen Zeiten teuer. Balken, die so viele Geschichten erzählen könnten. 

Familien um Familien haben dich bewohnt. Vererbt von Generation zu Generation. Glückliche Zeiten und schwierigen Momente. Leben und Tod. All das spielte sich in deinen Wänden ab.

Man erzählt ein Mann hätte sich an einem deiner Balken erhängt. Aus Liebe zu seiner Frau. Er konnte ohne sie nicht leben. Du hast fassungslos zugeschaut. Und vielleicht getrauert. Bei seinem tragischen Anblick. Aber du hast es verziehen, denn deine Räume strahlen Gemütlichkeit und Wärme aus.

Eine Amerikanerin hat dich in den 50 er Jahren gekauft. Da hast du gestaunt. Fremde Klänge in deinen Räumen. Die Welt hat sich geöffnet. Neue Gerüche, andere Speisen. Und das Radio.
Der Golfkrieg hat sie vertreiben. Aus deinem kleinen Dorf. Zu nah für deinen fremden Gast.

Dann bezog eine Familie mit 5 Kindern deine Räume. Du hast dich gefreut. So viel Kinderlachen. Es hat dich an deine Anfänge erinnert. Immer gab es Kinder. Kinder und Tiere. Die Tiere sind verschwunden. Maschinen übernehmen die Aufgaben. Der Stall liegt brach und ungenutzt. In den riesigen Weinfässern lagert noch ein Rest. Inzwischen Essig.

Du warst ursprünglich weiss, dann rot und zuletzt über und über mit wildem Wein bewachsen. Wir haben uns verliebt in dich. Vom ersten Augenblick.

Wir behandeln dich sorgsam. Behutsam. Und mit Bedacht. Deine Lehmwände werden instand gesetzt, deine Balken mit Leinöl gepflegt. Sei ohne Sorge. 

In deinem Hof pflanzten wir Rosen und Lavendel. Ein schattiger Platz lädt zum Verweilen an. Deine Stille tut uns gut. Du spendest uns Energie. Von unserer hektischen Welt. Mit deiner Gelassenheit und deinem Frieden.

Du bist verwurzelt mit diesem Ort. Spürbar. Und wir sind nur deine Gäste. Du wirst noch lange stehen. Und staunen.