Screendesign

designersland I Neues Betätigungsfeld I screendesign

Screendesign

Die Zeiten ändern sich und mit ihnen das Design. Es passt sich den Modeerscheinungen, den wirtschaftlichen Verhältnissen und den technischen Errungeschaften an.

Es gibt Bücher darüber die meterweise die Regalböden von Bibliotheken füllen. Und wir staunen. Das Telefon ist ein gutes Beispiel. Wer hätte diese Entwicklung vor 50 Jahren für möglich gehalten?

Wir sind im digitalen Zeitalter angekommen. Computer bestimmen unsere Arbeit, Handys verknüpfen uns mit sozialen Netzwerken, wir kaufen digital ein und Naivigationssysteme führen uns von A nach B. Unsere Kinder sind schon digital natives (digitale Ureinwohner, d.h im digitalen Zeitalter aufgewachsen). Fluch oder Segen, das mag jeder selbst entscheiden. Aber die Entwicklung ist unaufhaltsam, soviel ist sicher.

Das setzt designersland vor neue Herausforderungen

Bei screendesign geht darum, den Bedienfeldern der Programme/Apps ein „Gesicht“ zu geben. Eine logische Anordnung. Eine Übersichtlichkeit hinter all den Funktionen. Die Schnittstelle zwischen Informatik und Mensch. Nach mehreren Anfragen wird designersland screendesign ab Februar 2018 in sein Spektrum aufnehmen. Wir freuen uns darauf.